Auszeichnung zur sportfreundlichen Schule

Das Land Niedersachsen zeichnet Schulen, die sich um die sportliche Fitness ihrer Schüler besonders bemühen, mit der „Landesauszeichnung sportfreundliche Schule“ aus. Diese Ehre kam uns im Dezember zuteil. Im Rahmen einer Feierstunde in der Turnhalle wurde die Urkunde von der Landesschulbehörde überreicht.

Was zeichnet eine sportfreundliche Schule aus? Wir bieten den Kindern ein vielfältiges Bewegungsangeboten im Sportunterricht, in Arbeitsgemeinschaften und auf dem Schulhof. Insgesamt haben wir ein sportfreundliches Klima an den Schulen geschaffen.

  • Wir bieten ein breit angelegtes Angebot an Zusatz-Arbeitsgemeinschaften über den regulären Unterricht hinaus (z.B. kicking-girls, Basketball, Ballsport, Ringen, Schwimmen),
  • erteilen qualifizierten Sport- und Schwimmunterricht in dem wir neugierig auf neue Sportarten (wie z.B. Le parkourt, Basketball, Raufen und Ringen) machen,
  • nehmen regelmäßig an verschiedenen Wettkämpfen teil (z.B. Jahnschwimmen, Leichtathletik-Stadtmeisterschaft, Fußball-Turniere),
  • unser Schulgelände bietet verschiedene Bewegungsangebote und Spielzeug wird in den Pausen verliehen.
  • Um die Kinder neugierig auf gesunde Lebensmittel zu machen, erhalten die Kinder kostenloses Schulobst und Schulmilch. So können immer ein paar Vitamine nebenbei genascht werden.

Eingebettet war die Zertifizierung zu sportfreundlichen Schule in einen Aktionstag „Le parkourt“, den unsere Lehramtsanwärterin Frau Franziska Plöger großartig organisiert hat. Die Kinder konnten die neue Sportart an verschiedenen Geräten in der Turnhalle ausprobieren.

Share